DIY

Dirndl Challenge: Die Dirndlschürze und das große Finale

Es ist kaum zu glauben und auch irgendwie unwirklich. Das ist der letzte Post zur Dirndl Challenge, denn wenn du diesen letzten Schritt geschafft hast, ist dein Dirndl fertig und ausführbereit. In der letzten Zeit waren wir alle so fleißig, haben geschwitzt und gestöhnt, wenn das Mieder nicht richtig saß oder der Kragen nicht so wollte wie wir.

Sobald du aber die Schürze fertig genäht hast, versprechen wir, wirst du vor Stolz platzen und kannst endlich dein selbstgenähtes Dirndl ausführen. Bevor es soweit ist und wir, etwas weiter unten im Artikel, ein kleines Fazit ziehen, darf natürlich der letzte Schritt, das Nähen der Dirndlschürze, nicht fehlen. Denn das Dirndlkleid haben wir ja bereits im letzten Artikel rund um den Dirndlrock fertiggestellt.

Die Dirndlschürze selber nähen

Bei deiner Dirndlschürze hast du nochmal volle kreative Freiheit. Je nach Farbwahl der Schürze kann ein Dirndl ganz unterschiedlich wirken.

Wir haben uns für einen blitzigen blauen, leicht glänzenden Polyesterstoff mit traditionellem Muster entschieden. Die meisten Dirndlschürzen haben zwei Schürzenbänder, die dann zur klassischen Dirndlschleife gebunden werden, die ja auch Namensgeber dieses Blogs ist.

In den letzten Jahren erfreuen sich aber auch wieder die traditionellen Schürzenschließen großer Beliebtheit. Statt mit Bändern wird die Schürze durch die Schließe geschlossen, entweder vorne oder hinten.

Wir stellen dir im folgenden beide Möglichkeiten vor, sodass du dich für deine präferierte Art der Dirndlschürze entscheiden kannst. Oder du nähst einfach zwei Schürzen, wenn dir beides gefällt. 😉

Stifteln, einkräuseln oder in Falten legen

Wie immer gilt, dass wir dich bitten, auch für die Schürze einen Blick in die Anleitung deines Schnittmusters zu werfen. Bei Fragen wende dich gerne wie gehabt an unsere Facebook-Gruppe.

Grundsätzlich hast du drei Möglichkeiten deine Schürze zu verarbeiten:

  • In Falten legen: Du legst deine Schürze in eine gewisse Anzahl von Falten. Hier kannst du zum Beispiel mit dem Muster spielen. Diese Art haben wir für unsere Schürze gewählt.
  • Stifeln: Dafür werden an der oberen Kante Reihfäden mit der Hand eingezogen. Sind alle Fäden drin, wird die Schürze auf die gewünschte Breite zusammen gezogen. Allerdings ist dies sehr Zeit aufwendig.
  • Einkräuseln: Zeitlich schneller geht das Einkräuseln. Wir haben diese Möglichkeit in unserer Anleitung zum Nähen einer Dirndlschürze ausführlich erklärt.
Dirndlschürze selber nähen
Hochgeschlossenes Dirndl nach Schnittmuster Marie von Dirndl Schnitte, graue Ledertasche von Clara Dorothea

Klassisch mit Bändern

Wenn du deine Schürze mit Bändern nähst, sind die Schürzenbänder deutlich länger als im Vergleich die Schließenbänder. Uns gefällt es besonders gut, wenn die Schürzenbänder etwas breiter zugeschnitten werden. So entsteht eine schöne Schleife beim Binden.

Hierzu wirfst du am besten einen Blick in unsere Anleitung zur Dirndlschürze.

Traditionell mit Schließe

Wenn du dich für eine Dirndlschließe entscheidest, hast du zwei Möglichkeiten. Du kannst sie vorne schließen, ähnlich wie es die Münchner Dirndlbrand Gottseidank umsetzt, oder hinten im Rücken.

Hier ist es besonders schön, wenn die Schnalle genau in der Mitte liegt. Wir haben dafür eine extra breite Kellerfalte in den Dirndlrock gelegt, damit die Schließe genau in der Mitte der Falte liegen kann.

Auch solltest du berücksichtigen, dass deine Bänder länger sind, wenn du die Schließe vorne anbringst, da sie dann im Rücken gekreuzt werden.

Mehr lesen: Unsere ausführlichen Anleitung, wie du eine Schließe an deine Dirndlschürze nähst.

Unser Fazit zur Dirndl Challenge

Wir möchten diesen Moment, in dem unser Dirndl nach so langer Zeit nun endlich fertig geworden ist, nutzen, um euch allen zu danken. Die genaue Anzahl, wie viele von euch mitnähen und auch immer noch nach und nach dazu kommen, kennen wir natürlich nicht, das Wachstum der Facebook-Gruppe spricht jedoch Bände. 🙂

Vor dem Beginn der Challenge hatten wir etwa 850 Gruppenmitglieder, heute sind wir knapp 4.00 Dirndlverrückte. Und es werden täglich mehr. Auch sind wir sehr international unterwegs. Mädels in Kalifornien, Kanada, Italien, Holland und Australien nähen Dirndl, inspiriert durch die Dirndl Challenge. Wir finden das einfach nur großartig.

Zeigt uns eure #DirndlChallenge Dirndl

Viele #DirndlChallenge Dirndl werden in den nächsten Wochen fertig oder sind es sogar schon. Einige eurer wunderschönen Unikate habt ihr ja schon in der Facebook-Gruppe geteilt.

Besonders sprachlos haben uns die Dirndl von Kathrin Mayr und Tina Tipotsch gemacht, die in ihre beiden Dirndl Challenge Dirndl einen passenden Plot eingearbeitet hat. Das ehrt uns wirklich sehr, dass die Dirndl Challenge für immer in deinen Dirndl verewigt ist. Vielen Dank, dass ihr uns eure tollen Bilder zur Verfügung stellt.

Weitere wunderschöne Dirndl, die während der Dirndl Challenge entstanden sind, findest du in unserem Sammelpost mit allen bisher eingeschickten Bildern.

Jeder, der möchte, ist immer noch herzlich eingeladen, seine Dirndlfotos, egal ob Tragebilder oder nicht, an uns zu schicken. Bitte gebe an, ob wir dich namentlich nennen dürfen, gerne auch mit Blog oder Instagram-Account, oder ob du lieber anonym bleiben möchtest. Wir würden uns sehr freuen, euch alle vorzustellen.

Bitte schicke deine #DirndlChallenge Bilder an: hallo@dirndlschleifchen.de

Zur Sammlung eurer traumhaft schönen Dirndl geht’s hier.

Zu guter Letzt: Wir sagen Danke für euer unfassbar positives Feedback, für den stets freundlichen, motivierenden und positiven Ton in der Facebook-Gruppe und vor allen Dingen für all eure tollen Dirndl.

Ein großes Dankschön geht natürlich auch an Kathy von Dirndlschnitte, die uns mit Rat und Tat zur Seite stand und unsere etwas verrückte Idee einer #DirndlChallenge einfach mitgemacht hat.

Die Dirndl Challenge ist zwar hiermit vorbei, dein Dirndl ist nun hoffentlich fertig, aber wir haben schon wieder das ein oder andere Dirndl Highlight in den nächsten Wochen und Monaten geplant.

In der Zwischenzeit wirf doch gerne einen Blick in unsere Dirndl Nähübersicht mit allen hilfreichen Links rund ums Dirndl Nähen und Ändern.

Euer Dirndlschleifchen Team

Lieblingslocation: Wir haben die Bilder von unserem fertigen Dirndl in der Müllers Lust in Pähl geschossen. Das historische Restaurant, das eine alte Mühle ist, und über einen traumhaften Biergarten verfügt, ist definitiv einen Besuch wert. Die Müllers Lust liegt zwischen Ammersee und Starnberger See, perfekt als Ausflugsziel.
Lieblingsoutfit: Mein Dirndloutfit aus diesem Artikel ist zusätzlich im Otto Magazin rund um das Thema Dirndl Accessoires erschienen.

Schlägwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.